Der HGV Kleinwallstadt stellt sich vor

Team HGV Kleinwallstadt

Aufgaben und Ziele

Der Heimat- und Geschichtsverein Kleinwallstadt e.V. (HGV) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Orts- und Heimatgeschichte seines historisch bedeutenden Orts weiter zu erforschen, aufzuarbeiten und zu dokumentieren.

Alle historisch bedeutsamen Objekte, wie Gebäude, Denkmäler, Schriften u.ä. sollen erfasst und erhalten werden. Ortsbezogene Geschichte wie „Jüdisches Leben in Kleinwallstadt“, Kirchengeschichte, ehemalige Handwerksberufe, ansässige Geschäfte und Industrie u.v.m. soll zusammengetragen und für spätere Generationen erfahrbar gemacht werden.

Der Heimat- und Geschichtsverein ist mit zahlreichen ehrenamtlichen Helfern an der Erforschung der ehemaligen Burganlage „Altes Schloss“ beteiligt. Er organisiert Führungen und Burgfeste und trägt zum Erhalt des Bodendenkmals bei.

Der Verein fördert das Brauchtum beim Osterkronenschmuck oder Budenzauber an Weihnachten. Er ist aktiv im Aktionsbündnis Kleinwallstädter Streuobstwiesen zur Erhaltung der Kulturlandschaft, bietet heimatkundliche Stammtische an und organisiert geschichtlich interessante Vorträge und Ausflüge.

Seit 2013 hat sich eine Mittelaltergruppe innerhalb des HGV etabliert, die unter dem Namen "Volk von Wahlestatt" im gesamten Landkreis sehr aktiv ist.

Der HGV ist voll in die Vereinslandschaft Kleinwallstadts integriert. Darüberhinaus besteht Zusammenarbeit mit regionalen Initiativen, z.B. mit dem Archäologischen Spessartprojekt oder der Burglandschaft Main4Eck.

Alle Kleinwallstädter Bürger/innen sind herzlich eingeladen, in den verschiedenen Arbeitsgruppen mitzuwirken.

Wir freuen uns auch über neue Mitglieder. Der Mitgliedsbeitrag beträgt für Einzelpersonen 10,00€, für Familien 15,00€ und für juristische Personen 20,00€.