Archiv

Hier finden Sie ältere Beiträge aus der Rubrik "Aktuelles".

{Nachlese} 2. Babbel-Nochmidaoch des Heimat- und Geschichtsverein Kleinwallstadt e.V. am 16.07.2019 war wieder ein voller Erfolg

Zu unserem 2. Babbel-Nochmiddoach haben wieder sehr viele Einwohner und Gäste von Kleinwallstadt den Weg in die Rohe'sche Altenheimstiftung gefunden.

Maria Jakob erzählte uns dieses Mal zum Auftakt in einem Zwiegespräch mit Bürgermeister Köhler von ihrer "Schwangerschaft" mit dem Mundartlichen, hat dann hat den HGV als Eltern beschrieben, wie sie als 1. Kind die Mittelalter(gruppe) bekommen haben und jetzt als 2. das "Dialekt'sche". Dafür hatte sie auch ihre eigene "Bobbel-Scheese" samt Bobbelsche mitgebracht. Mit weiteren gebabbelten Anekdötchen und viel Lachen und Schmunzeln ging ein vergnüglicher Nachmittag zu Ende.

Der HGV bedankt sich bei allen, die gekommen sind, recht herzlich, besonders auch bei der Rohe'schen Altenheimstiftung, die für diese Veranstaltung ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellte.

Alles Gute, Euer

Heimat- und Geschichtsverein Kleinwallstadt e.V.

{Nachlese} 1. Babbel-Nochmidaoch des Heimat- und Geschichtsverein Kleinwallstadt e.V. am 18.06.2019 war ein voller Erfolg

Warum soll man lang nachfragen etwa mit „Könntest du mir bitte erklären, was du damit jetzt gemeint hast?“, wenn doch auch mit „Hä?“ alles gefragt ist.
Das ist Dialekt: kurz und knapp, aber alles gesagt!  Dazu noch die alten Anekdoten von früher und es wird ein gelungener Nachmittag. So zumindest war es am vergangenen Freitag im Speisesaal der Rohe‘schen Stiftung in Kleinwallstadt. Hier fand das erste Treffen statt, zu dem der Heimat- und Geschichtsverein e.V. Interessierte eingeladen hatte, um die alten Geschichten von früher nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Etwa wie‘s beim Friese Kätsche in de Backschduwwe zuging…

Und jeder der Anwesenden hatte etwas beizutragen. Mit am Tisch saß ein Schreiber, der die Geschichten und typische Dialektwörter aufschrieb, wann und wo es passiert ist und wer sie erzählt hat. Und die hatten zu tun, denn es wurde viel gebabbelt. Dies war auch das Ziel des Treffens – Geschichten zu sammeln. Der Heimat- und Geschichtsverein e.V. möchte in diesem Zusammenhang nämlich ein neues Projekt starten. Die Storys sollen zu einem Buch zusammengefasst werden, mit dem langfristigen Ziel, dieses auch zu vertonen.

„Leute die Dialekt sprechen darf man nicht belächeln oder auslachen. Das ist verletzend. Dialekt sprechen muss wertgeschätzt werden. Das ist mir eine Herzensangelegenheit, erklärte Maria Jakob vom Heimat- und Geschichtsverein.

Bereits vor einigen Jahren hat die Kleinwallstädterin Rita Lebert das Buch " Im Kloawällschder Dialekt gebabbeld" herausgebracht, was sich auch im Archiv des Unterfränkischen Dialekt Institut (UDI) in Würzburg befindet und von dort großes Lob bekam.

Aufruf

Wenn jemand für sich zuhause Geschichten aufschreibt oder bereits geschrieben hat, kann er diese im Rathaus Kleinwallstadt gern unter dem Kennwort Dialekt abgeben.
Da die Auftaktveranstaltung ein solcher Erfolg war, gibt es am Dienstag den 16. Juli um 15 Uhr, ein weiteres Treffen in der Rohe’schen Stiftung, zu dem der Heimat- und Geschichtsverein recht herzlich einlädt. Es kenne alle Leid kumme, denne sou ebbes gefällt!
Denn, Dialekt schafft Sympathie und verbindet!

Euer Heimat- und Geschichtsverein Kleinwallstadt e.V.

Führung "Alte Lederfabrik" in Kleinwallstadt von Herr Udo Alexander 2019-03-28

Am 28. März 2019 folgte eine Gruppe Interessierter der kurzfristig organisierten Einladung auf das Anwesen der Familie Alexander. Herr Udo Alexander kann auf eine über 500 Jahre alte Familienchronik zurückblicken, in der die Gerberei eine zentrale Rolle spielte. Er hatte selbst das Handwerk noch erlernt, bis 1954 die Fabrik endgültig stillgelegt wurde. Neben vielerlei Sammlerstücken, die aus der Fabrik übrig geblieben sind, konnte Herr Alexander mit seinem Wissen über sämtliche Schritte des Gerbens seine Zuhörer begeistern. Leider sind aus der damaligen Zeit keine Gebäude oder Gruben mehr zu besichtigen, aber Herr Alexander als Zeitzeuge konnte vieles wieder lebendig werden lassen.

 

Neuer Weidenflechtzaun am Alten Schloss in Kleinwallstadt

An zwei Wochenenden hat die Mittelaltergruppe "Volk zu Wahlestat" des Heimat- und Geschichtsvereins Kleinwallstadt e.V. einen Weidenflechtzaun am Alten Schloss in Kleinwallstadt gebaut. Seht selber...

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer und Helferinnen.

Schöne Frühlingstage wünscht Euch Euer HGV Kleinwallstadt

 

Osterkrone 2019

Auch dieses Jahr pflegt der Heimat- und Geschichtsverein Kleinwallstadt e.V. mit der Osterkrone am Römer in Kleinwallstadt das bayrische Osterbrauchtum. Vielen Dank an unsere fleißigen Helferinnen.

Schöne Osterfeiertage wünscht der HGV Kleinwallstadt

Jahreskalender 2019 erschienen

Unser neuer Jahreskalender für 2019 ist erschienen! Seit einigen Tagen erhältlich bei der Raiba und der Kreissparkasse in Kleinwallstadt sowie bei den Vorstandsmitgliedern.

Budenzauber Kleinwallstadt am 08./09.12.2018

Am 08./09.12.2018 wird der HGV Kleinwallstadt mit zwei Attraktionen am Budenzauber in Kleinwallstadt teilnehmen.
In unserem Verkaufsstand bieten wir unseren Kalender für 2019, unser Kalenderbuch, Weihnachtskarten und Kleinwallstädter Puzzle an.
Mit unserer Mittelaltergruppe werden wir ein Zeltlager aufbauen und Dinnele in unserem Lehmofen backen. Auch unsere Rittersleut und unsere Musikuse geben sich zuweilen die Ehre.
Wir freuen uns schon auf Sie.

Adventskaffee des KDFB am 02.12.2018

Am 02.12.2018 wird der HGV Kleinwallstadt im Rahmen des Adventskaffees des KDFB ab 14:00 Uhr seinen neu erschienen Jahreskalender 2019 sowie die bekannten Kalenderbücher verkaufen.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen.

Ausstellung "Leben, Arbeiten und der Krieg" - Kleinwallstadt im 1. Weltkrieg am 18.11.2018

Am 18.11.2018 um 10:30 Uhr eröffnet Willy Karl im Namen des HGV Kleinwallstadt die Ausstellung "Leben, Arbeiten und der Krieg - Kleinwallstadt im 1. Weltkrieg" im alten Rathaus in Kleinwallstadt. Mit vielen Exponaten und Fachgesprächen möchten wir die Erinnerung an diese Zeit wachhalten.
Der HGV Kleinwallstadt freut sich auf Ihr Erscheinen.

Vortrag "Leben, Arbeiten und der Krieg - Kleinwallstadt im 1. Weltkrieg" am 13.11.2018

Am 13.11.2018 ab 19:30 Uhr hält Willy Karl einen Vortrag über "Leben, Arbeiten und der Krieg - Kleinwallstadt im 1. Weltkrieg" in der Zehntscheune in Kleinwallstadt.
Der HGV Kleinwallstadt freut sich auf Ihr Erscheinen.

Vortrag "Die Kelten - Aus dem Dunkel der Geschichte" am 08.11.2018

Am 08.11.2018 ab 19:30 Uhr hält Joachim Oberle einen Vortrag über "Die Kelten - Aus dem Dunkel der Geschichte" in der Zehntscheune in Kleinwallstadt.
Neben Keltengebäck gibt es für alle Teilnehmer auch einen Begrüßungs-Met (Honig-Wein). Otmar Eisenhauer von der Kelten-Gruppe "Geni Loci" wird mit Ausstellungsstücken zu den Kelten ebenfalls vor Ort sein.
Der HGV Kleinwallstadt freut sich auf Ihr Erscheinen.

HGV Burgfest am 29.07.2018

Nachdem das letzte Burgfest wegen starken Regens ausfallen musste, wird es in 2018 wieder ein Burgfest geben. Der Termin ist schon fest, bitte schon einplanen.

Grenzwanderung mit H. Josef Hartlaub am 22.04.2018

Der Termin der Grenzwanderung musste verschoben werden. Die Wanderung findet jetzt am Sonntag, den 22. April 2018 statt. Wir treffen uns um 14.00 Uhr am Dornauer Bahnübergang. und werden uns dieses Mal entlang der nördlichen Gemarkungsgrenze bewegen. Auch dieses Mal wird uns der Obmann der Feldgeschworenen, Herr Josef Hartlaub, viel Interessantes und Wissenswertes berichten können. Dauer ca. 2,5 Stunden, festes Schuhwerk ist erforderlich. Wer möchte, kann die Wanderung mit uns in der Almhütte ausklingen lassen.

Anmeldung ist erwünscht. Bitte melden bei:

  • Elisabeth Berger, 06022-655705, eli_berger@t-online.de
  • Franziska Zahnleiter, 06022-65800, zisska@zahnleiter.com

Der Vorstand des HGV freut sich auf Ihr Kommen.

HGV Mitgliederversammlung am 11.04.2018

Die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung findet am 11. April 2018 um 19.30 im Pfarrheim statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Neuwahlen. Der Vorstand bittet um zahlreiches Erscheinen.

Das neue Kalenderbuch 2004 bis 2014

Seit 2004 bietet der HGV seinen historischen Jahreskalender an. Mit jedem neuen Kalender ist die Zahl der Bilder und die Textfülle stetig angestiegen und liefert einen reichhaltigen Fundus an historischen und kulturellen Informationen. Der vorliegende, vom HGV herausgegebene Band umfasst die Jahre 2004 bis 2014 und lädt zu einem außergewöhnlichen Spaziergang in die Vergangenheit Kleinwallstadts ein.

Preis: € 25,00, zu kaufen bei der Raiba und der Kreissparkasse in Kleinwallstadt sowie bei den Vorstandsmitgliedern.

Zurück